Freitag, 8. Februar 2019

Winter - die Kraft der 4. Tiefe

Jin Shin Jyutsu anzuwenden bedeutet, dass wir unser Bewusstsein für die Rhythmen und Kräfte der Natur öffnen. 
Wenn wir im Einklang mit diesen Gesetzen leben, schwingen wir im Rhythmus der Natur. Unser Lebensstil zwingt uns oft, diese kosmischen Gesetze zu übergehen. Wenn wir zum Beispiel im Winter im selben Tempo weiterrennen wie den Rest des Jahres und nicht kürzer treten, wie die Natur und die Tiere im Winterschlaf es uns vorleben, müssen wir uns nicht wundern, wenn wir im Frühjahr müde und erschöpft sind. Es liegt in unseren Händen, die nötigen Veränderungen unseres Lebensstils vorzunehmen. 

Ist die 4. Tiefe in Disharmonie, blockiert Angst unseren Lebensfluss. wir können die 4. Tiefe harmonisieren und unser Potential angstfrei leben. Wir vertrauen der Kraft der tiefen Regeneration in uns und lassen, indem wir Inne halten, Erneuerung zu. 

Folgende Selbsthilfesequenzen helfen uns kraftvoll dabei: 

- ich halte täglich meine Zeigefinger
- ich halte täglich meine Sicherheitsenergieschlösser 23 (an der Rückseite des Körpers, unterhalb des letzten Rippenbogens)

Viel Freude, Spaß und Veränderung!

Ihre Bettina Roschewitz

https://www.facebook.com/JSJZentrum/videos/2404935096213052/

Zurück zur Seite Im Fokus